Montag, 28. März 2011

Das SM-Ticket gelöst

WINTERTHUR - Die U18 Juniorinnen haben sich für die Schweizermeisterschaften qualifiziert. Am 16./17. April kämpfen sie in St. Gallen um den nationalen Titel.

Nach der Frühlingsmeisterschaft hatten die U18D eine Barrage gegen Volley Amriswil zu bestreiten, die sie mit dem Gesamtscore von 4:3 für sich entscheiden konnten. Die Grundlage für die Qualifikation legte das Team bereits im Hinspiel in Amriswil, welches die Juniorinnen souverän mit 3:0 gewannen. Im Rückspiel in der heimischen Steinackerhalle genügte daher ein Satzgewinn, um das Ticket nach St. Gallen definitiv zu lösen.

Mit den U18 Juniorinnen qualifiziert sich in dieser Saison bereits das dritte Smash-Nachwuchsteam für eine Schweizermeisterschaft.

Donnerstag, 24. März 2011

Promotion geschafft

Nach einer Frühlingsrunde in der 3. Stärkeklasse schaffen die U22D2 Juniorinnen den sofortigen Wiederaufstieg. Das Team von Trainerin Arianna Scariggi musste allerdings bis zum Ende zittern. Mit einem 3:2-Erfolg gegen Vivax machten die Juniorinnen letztes Wochenende aber alles klar.

Mittwoch, 23. März 2011

Eine Schweizermeisterschaft als Zugabe

Nicht nur bei den älteren Nachwuchsteams darf sich der VC Smash Winterthur über Erfolge freuen, auch die jüngsten Junioren haben sich nun für die Schweizermeisterschaften qualifiziert. Das U16-Team wird daher am 30. April und 1. Mai in Lausanne um den Titel kämpfen. Möglich wurde die Teilnahme, weil der Regionalverband Nordostschweiz zwei Teams stellen darf.

Dienstag, 22. März 2011

Mit Glück an die Schweizermeisterschaft

Die Winterthurer U19-Junioren wurden in der Frühlingsrunde zwar nur Gruppenzweiter. Weil Volley Amriswil aber als Heimteam an die Schweizermeisterschaft vom 16./17. April in St. Gallen starten darf, ist auch der VC Smash qualifiziert. Ob das Team die Herausforderung annehmen wird, ist indes noch unklar. Vor allem auf der Passeurposition plagen die Trainer derzeit Verletzungssorgen.

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Partner

Ausrüster

Mitglied bei