Unterkategorien

Dienstag, 12. Januar 2016

VC Smash's Herren gewinnen nach nervösem Start doch noch klar

Am vergangenen Samstag konnten die Jungs von Trainer Njock mit einem 3:0 Erfolg ins neue Jahr starten. Nach nur einer Trainingswoche stand das erste Spiel an gegen die junge Truppe aus Amriswil. Zu Beginn machte sich schnell eine gewisse Nervosität bemerkbar, die während des ganzen ersten Satzes anhielt. Amriswil spielte im ersten Satz gut mit und konnte sogar mit leichtem Vorsprung die Schlussphase einleiten. Winti's Spiel war noch zu unpräzise und so schlichen sich vermehrt Fehler in allen Bereichen des Spiels ein. Zwei Satzbälle konnten nicht verwertet werden und so gings in die Satzverlängerung. Mit Glück und etwas Hilfe des Schiedsrichters konnte der erste Satz doch noch gewonnen werden.
Danach nahmen die Herren aus der Eulachstadt die Zügel in die Hand und dominierten das Spiel nach Belieben. Die Smashler servierten so stark, dass die jungen Spieler aus der Fassung gebracht wurden. Ihre Side-Outs wurden mehr oder weniger solide durchgebracht und so konnte der Vorsprung stets ausgebaut werden. Nach etwas mehr als einer Stunde war der Sieg im Trockenen. Der Fokus liegt jetzt ganz auf dem Spiel gegen den TV Lunkhofen, der am nächsten Samstag in Zinzikon gastiert und ziemlich sicher heiss auf eine Revanche gegen Smash ist. Das ist gut so, denn Winti ist es auch! Der Spitzenkampf in der Gruppe D dürfte eine spannende Angelegenheit werden.

Dienstag, 22. Dezember 2015

VC Smash's erste Herrenmannschaft geht ungeschlagen in die Weihnachtspause

Die Herren um Coach Franck Njock stehen weiterhin unangefochten an erster Stelle in der Gruppe D. Daran konnte auch Volley Näfels nichts ändern. Musste Smash im Hinspiel noch einen Satz abgeben, so konnte das Herren 1 am letzten Samstag in Glarus einen sauberen 3:0 Erfolg feiern. Obwohl Weihnachten kurz vor der Tür steht, wurde von Näfels keine Geschenke verteilt. Der erste Satz startete ausgeglichen ehe "Winti" mit Blocks und guter Verteidigung den Unterschied von 3 Punkten bewerkstelligen konnte. Obschon die Glarner von Dalibor Polak, ehemaliger internationaler Top-Diagonal-Angreifer, unterstützt wurden, kamen die Eulachstätter nie wirklich in Bedrängnis. Noch weniger in Satz 2 als sie nahezu dominierten – trotz zeitweise schwachen Services. Einzig im dritten und letzten Satz durfte Näfels sich nochmals Hoffnung machen, als Smash gegen Ende des Satzes ein paar Eigenfehler produzierte und den Gegner nochmals herankommen liess. Mit dem ersten Matchball verwerteten Smash's Männer aber die erste Chance und gewannen hoch verdient. Die Truppe strahlt enormes Selbstvertrauen aus und vermag in verschiedenen Konstellationen zu überzeugen. Das ist das Ergebnis von harter Arbeit und wird weiterhin so ausgeübt werden ;-).

Der VC Smash steht mit dem Punktemaximum und nur drei verlorenen Sätzen an erster Stelle. Diese Form gilt es nun zu bewahren und am 9. Januar 2016 gegen Amriswil erneut unter Beweis zu stellen.

Das Herren 1 wünscht allen Smashlern eine schöne Weihnachtszeit. Hajjaaaaa, .....

 

 

Dienstag, 24. November 2015

D2: Spiel gegen VBC Hallau

Hochmotiviert traf das Damen 2, ausnahmsweise komplett, zum 5. Meisterschaftsspiel gegen Hallau in Zinzikon ein. Endlich waren auch die neuen Trikots mit unseren Sponsorenaufdrucken wieder in unserem Besitz. Vor dem Aufwärmen musste zuerst noch das Ende des Damen 3 Spiels abgewartet werden. In der anderen Halle war noch das Damen 1 Spiel im Gange, bei welchem Raya schreiben, und unser Coach Stephi spielen musste. Um 15.30 Uhr war dann unsere Halle zwar frei, das Damen 1 Spiel jedoch noch nicht beendet.

Dienstag, 24. November 2015

D1: Spiel gegen STV St. Gallen 2

Weitere drei Punkte für die Winterthurerinnen – Nicht ganz so gut wie dieser erste Satz war jener vom Spiel, der mit 25:16 Punkten klar an die St. Gallerinnen ging. Der gegnerische Block  stand gut und die Angreiferinnen auf unserer Seite erzielten wenige Punkte. Die Heimmannschaft steckte den missglückten Start weg und gewann die folgenden drei Sätze mit 28:26, 25:22 und 25:16 Punkten. Nächstes Wochenende steht auswärts das Spiel gegen den drittplatzierten VBC Wittenbach an.

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Partner

Ausrüster

Mitglied bei