Samstag, 31. Dezember 2016

D1: Vorrunde

Auch dieses Jahr findet sich das D1 nach der Vorrunde wieder auf dem 1. Tabellenplatz, allerdings mit einer deutlich besseren Bilanz als letztes Jahr: 27 Punkte aus 9 Spielen. Noch kann mit «nur» zwei verlorenen Sätzen sogar die (fast) perfekte, letzte Saison des H1 getoppt werden... Doch noch sind immer noch alle Rückrundenspiele zu absolvieren. Die Motivation des relativ kurzfristig eingesprungenen Trainergespanns geht da aber mit gutem Beispiel voran (klar trainieren wir über Weihnachten!) und abgesehen von dieser einen Woche ist der Einsatz aller Spielerinnen definitiv top.

Glücklicherweise hatte auch unsere Passeuse wieder Heimweh gehabt und kehrte kurz nach einem sehr frühen (Hinweis: diese Aussage kann Spuren von Ironie enthalten) Trainingsbeginn wieder in die Halle zurück. Trotz kompetent geleiteten Trainings haben es aber leider die eine oder andere Spielerin bei ausservolleyballerischen Aktivitäten geschafft sich zu verletzen. Doch durch viel motivierende Zusprache der Trainer (und guter Fütterung) sind alle wieder auf dem Weg zur Besserung. 

Da Weihnachten auch als Fest des guten (und vielen) Essens bezeichnet werden könnte, sind die Hyänen auf gutem Weg ins neue Jahr und motiviert weiterhin auf diesem Niveau zu bleiben (die Frage ist jetzt nur ob hier das Volleyball oder doch eher das Essen angesprochen wurde…?). 

Auf alle Fälle wünschen wir allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und bis bald in der Halle!

Dienstag, 08. November 2016

U23D1: Spiel gegen STV St. Gallen

Nachdem sich alle in der Heimhalle Zinzikon eingefunden und zur allgemeinen Begeisterung zu lieblichen Schlagertönen eingewärmt hatten (ein Kompliment der Redaktion an den fabelhaften Musikgeschmack der DJ-Geschwister der Mannschaft), startete das U23 Damenteam den Kampf gegen die Gegnerinnen aus dem St. Gallerland. 

Dienstag, 08. November 2016

D2: Spiel gegen STV Wil 1

Am allerersten Dienstag des November 2016 empfängt das Damen 2 die wilerischen Bärinnen und deren zwei Trainer. Soweit so gut. 

Nach den zyklischen Liegestützen-und-Bauchmuskeltrainingswellen sind wir eigentlich schon fast bereit fürs Spiel und so ziehen wir bald motiviert in den ersten Satz. Eis nachem andere holen wir uns die lieben Punkte, und auch wenn die Wiler Bärinnen immer mithalten können unds am Schluss auch es bizli knapp wird, gewinnen wir den ersten Satz mit 24:26.

Sonntag, 28. Februar 2016

Die Sache mit dem Kegeln

Das Wichtigste zuerst: ein Platz an den Aufstiegsspielen ist uns sicher. Für den ersten Platz in der Tabelle und damit zwei Punkte Vorsprung bräuchten wir allerdings Schützenhilfe von Vivax. Doch auch trotz schwierigerer Ausgangslage sollten wir jetzt definitiv für die Aufstiegsspiele gerüstet sein. Vorsprünge ins Trockene bringen konnten wir schon früher, doch jetzt sind wir sogar Rückstandaufholjagdgeprüft. Und auch diejenigen, die bei uns sowieso nur in der Ecke stehen (namentlich eine) hat das Volleyballspiel vollends verstanden.

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Partner

Ausrüster

Mitglied bei