Donnerstag, 07. November 2019

Interregionale Meisterschaft vom 03.11.2019

Die U18 Jungs vom VC Smash Winterthur reisten gestern nach Schaan ins Fürstentum Lichtenstein.

In der Gruppe A warteten starke Gegner auf die jungen Spieler, unteranderem die Talentschule Jona die mit 2 Teams angereist sind.

Nach einem verschlafenen Beginn im ersten Satz konnten sich die Jungs stark steigern und verbuchten den 2. Satz gegen Jona 1 mit einem 26:24 für sich. Gegen Amriswil lief es dann von Anfang an besser und die Spieler fanden ihren Rhythmus. 2:0 gegen Amriswil auf s Konto Winterthur.

Gegen die Gastgeber Galina Schaan musste einiges an können ausgepackt werden um die beiden Sätze zu gewinnen. Mit gelungenen Services und gut platzierten Angriffen fanden die Smaschler die richtigen Mittel und konnten beide Satzpunkte gutschreiben. Das letzte Spiel war gegen die zweite Mannschaft von Jona. Nach den zuvor kräftezerrenden drei Spielen, stellte Coach Karsten Schumacher die Aufstellung um. Der zweite Libero und die jüngeren Garde von Passeur und Angreifer durften sich auf dem Feld behaupten. Mit Erfolg die Bälle wurden gut verteilt und der Gegner konnte sich nicht auf das Spiel der Winterthurer einstellen. Auch diese 2 Punkte gingen auf Konto von den Jungs vom VC Smash.

Ein Erfolg auf der ganzen Linie!

Mittwoch, 19. November 2014

Dreifachwochenende für die Jüngsten

Den Jungs der U17 des VC Smash steht ein langes Wochenende mit 3 Spielen bevor, das wissen sie schon länger. Als sie sich am Samstagnachmittag im Steinacker auf den Match gegen Amriswil vorbereiten, herrscht grosse Konzentration, welche beim Spiel auch unbedingt notwendig war, trotzdem verlor man knapp mit 3:2. Da das Spiel sehr ausgeglichen war, wussten die Jungs, dass es genauso gut auf ihre Seite hätte kippen können.  Daher können alle sehr stolz sein auf ihre Leistung, da man in den Matchs gegen Amriswil in den letzten Jahren nicht mehr als 10 Punkte gewonnen konnte.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Saisonbeginn zu 6.

Wie immer stehen wir pünktlich um 12:30 vor dem Salzhaus – Seraina natürlich wie immer erst auf die letzte Minute. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei einem Bauernhof fanden wir sogar die Turnhalle in Truttikon. Nachdem wir lange aufgewärmt hatten, standen wir zu sechst auf dem Feld. Im ersten Satz haben wir ziemlich gut gespielt, sind daher früh in Führung gegangen und haben ihn dann auch sicher nachhause gebracht. Der zweite Satz war dafür umso schlechter. So ging es immer weiter bis wir dann im fünften Satz waren. Es blieb spannend bis zum Schluss, leider ging der Satz knapp verloren. Zehn Minuten später begann dann gleich der zweite Match. Zu Beginn sah es unmöglich aus, den Match noch irgendwie zu kehren… Der erste und der zweite Satz gingen sehr hoch verloren, dafür konnten wir den dritten und vierten Satz knapp für uns entscheiden. Lasse hat vom Lärm, den Vivax gemacht hat, Kopfweh bekommen. Leider konnten wir ihn nicht auswechseln, da wir zu wenig Spieler gehabt haben. Wir haben wieder bis in den fünften Satz gespielt, in welchem wir uns wegen zwei Punkten tapfer geschlagen geben mussten.

Smash mit: Damiano Vadini, Jaroslav Kovalev, Severin Hohl, Lasse Sanwald, Joey Willisegger und Jonas Keller (Bericht)

Dienstag, 10. Mai 2011

Eine SM als Zugabe

LAUSANNE - Die U16 Junioren konnten als Belohnung für eine gute Saison am Wochenende des 30. April/1. Mai an die Schweizermeisterschaft in Lausanne reisen. Mit einem Topresultat konnte man aufgrund der Voraussetzungen - viele Spieler stehen erst ganz am Anfang ihrer Volleyballkarriere - kaum rechnen. Der 16. Rang interessierte daher am Ende auch weniger als die Fortschritte, welche das Team die ganze Saison über gezeigt hatte. Mit der Schweizermeisterschaft als Zugabe erhielt unsere jüngste Juniorenmannschaft die Anerkennung für ihre harte Arbeit. Wir freuen uns auf viele weitere starke Resultate.

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Medical Partner

Ausrüster

Mitglied bei