Mittwoch, 03. Dezember 2014

Smash lässt weitere wichtige Punkte liegen

NÄFELS. Im Auswärtsspiel gegen Volley Näfels II unterliegt der VC Smash den Glarnern in 4 Sätzen. (25:23; 17:25; 23:25; 20;25)

Von der Mannschaft die letzte Woche in Klettgau eine bissige, ehrgeizige Partie bestritten hatte, war in Näfels nichts mehr auszumachen. Die Winterthurern waren nicht im Stande sich in Rage zu spielen, denn obwohl geglückte Aktionen für einen Augenblick gefeiert wurden, verflüchtigte sich die Euphorie binnen kurzem wieder. Ein solider Spielaufbau war eine Seltenheit, Hektik und Abstimmungsprobleme beherrschten das Feld hingegen etliche Male. Dadurch, dass Näfels den zweiten Durchgang deutlich für sich entschied und auch den Dritten in Besitz brachte, wurde eine gewisse Ratlosigkeit hervorgerufen, da sich die Winterthurer ihrer möglichen Siegeschance sehr wohl bewusst waren. Bezeichnend für die gesamte Partie, geht diese mit einem platzierten Ace in die Ecke zu Ende – Smash unkonzentriert.

„Das ist nicht dieselbe Mannschaft, die ich in den Trainings erlebt habe.“ gibt der vom Spielgeschehen offensichtlich überraschte Trainer zu bedenken. Erneut gilt es zu begründen, was zu diesem Misserfolg führte und darauf zu reagieren. Mit dieser Niederlage war nicht zu rechnen, umso härter trifft sie das Gemüt des Teams. Nach drei verlorenen Partien in Serie, liegt der VC Smash nun auf dem abgeschlagenen 4. Platz,  7 Punkte hinter dem Tabellenersten.

Smash mit Lunardi (c), Schurter, Schmied, Mäder, Ruoasch, Bölsterli, Hardmeier, Bänninger, Walser, Arndt

 

Mittwoch, 26. November 2014

Smash büsst Niederlage ein

KLETTGAU. Die 1.Liga Mannschaft des VC Smash erlitt gegen die VBG Klettgau in einer hart umkämpften Partie eine Niederlage. (25:19; 25:27; 26:24; 30:28)

Das Aufeinandertreffen des VC Smash und der VBG Klettgau bot nebst Spektakulären Ballwechseln auch einen nervenzerreisenden Spielverlauf. In der Anfangsphase schienen die Winterthurer wie perplex. Durch vermehrte Service- und Annahmefehler verschenkten sie Satzentscheidende Punkte, denn nachdem die Halle vertrauter und die Konzentration gefunden war, vermochten sich beide Mannschaften in eindrucksvollen Ballwechseln auszuzeichnen. Erneut benötigten die Smashler einige Zeit um in den zweiten Satz zu finden, in welchem der Rückstand egalisiert und eine knappe Führung zum Satzgewinn erspielt werden konnte. Aus den gespielten Sätzen wurden für das weitere Spiel wichtige Schlüsse gezogen, demnach platzierte sich der Winterthurer Block und die Verteidigung nun angepasst an das gegnerische Angriffsverhalten. Trotz eines Satzballs für Smash liessen sich die Klettgauer nicht niederringen und ertrotzen den Satz zu ihren Gunsten. Die Spannung stieg weiterhin an, beide Mannschaften widerwillig nachzulassen. Abermals verschärfte der Punktestand die Atmosphäre auf dem Feld. Sowohl souveräne Side-Outs, als auch grossartige Verteidigungen, vereitelten abwechslungsweise den Satz- beziehungsweise Matchgewinn. Der dreissigste Punkt für Klettgau besiegelt letztendlich das Ende einer dramatischen Partie.

In den folgenden zwei Wochen finden die letzten zwei Matches der Hinrunde statt, welche richtungsweisend für die weitere Saison sein werden. Mit Disziplin in den Trainings, einem starken Willen und dem Zusammenhalt der Mannschaft ist Trainer Franck überzeugt, dass sich Smash gegen Näfels und Kreuzlingen durchsetzten kann und so den Anschluss an die Spitze erreichen wird.

Smash mit Lunardi (c), Schurter, Hardmeier, Bänninger, Castro, Abt, Walser, Arndt, Schmied, Mäder, Bölsterli

   

 

Mittwoch, 19. November 2014

Smash bezwungen

WINTERTHUR. Nach langanhaltender Siegesserie unterliegt der VC Smash den Appenzeller Bären in drei Sätzen. (19:25;22:25;17:25)

Mittwoch, 12. November 2014

2 Spiele 6 Punkte

Der VC Smash erspielt sich am Wochenende in zwei hitzigen Partien sechs Tabellenpunkte und positioniert sich dadurch mit 2 Punkten Vorsprung an der Spitze der  1-Liga-Rangliste.

VC Smash – TV Uster (25:17; 26:24; 25:21)

VC Smash – VBC Wittenbach (25:20; 26:28; 25:21; 25:15)

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Partner

Ausrüster

Mitglied bei