Sonntag, 17. Oktober 2010

Dritter Sieg im dritten Spiel

WINTERTHUR - Das Fanionteam des VC Smash konnte auch das dritte Spiel der Saison für sich entscheiden. Gegen den Tabellenletzten VBC Kanti Limmattal siegten die Winterthurer mit 3:1 (15:25, 25:8, 25:12, 25:21). Ärgerlich war der erste Satz, in dem sich Smash vor allem selber Probleme bereitete und nicht als Team aufzutreten vermochte. Die klaren Worte des Trainers taten aber ihre Wirkung, was sich auch in den klaren Resultaten des zweiten und dritten Satzes manifestierte. Coach Sebastiaan Krist konnte beim am Ende schliesslich ungefährdeten Sieg allen Spielern Einsatzzeit gewähren.

Das nächste Spiel steht in einer Woche in Wetzikon an (Samstag, 23.10.2010, 18.30 Uhr, Kantonsschule Zürcher Oberland); die Kantonsrivalen sind mit nur zwei Punkten aus drei Spielen unter ihren Erwartungen in die Meisterschaft gestartet und werden alles daran setzen, diesen Negativtrend zu brechen.

Samstag, 09. Oktober 2010

Weiterhin erfolgreich

ANDWIL - Hart zu kämpfen hatten die Winterthurer Erstliga-Volleyballer gegen Andwil-Arnegg. Das junge Team aus dem Kanton St. Gallen hat gegenüber dem vergangenen Jahr klare Fortschritte gemacht und verlangte den Smashern alles ab. Erst nach der vollen Spieldauer von fünf Sätzen (16:25, 25:23, 23:25, 25:16, 15:9) konnten sich die Gäste aus Winterthur als Sieger feiern lassen. Der VC Smash führt damit auch nach der zweiten gespielten Runde die Tabelle an. Im Heimspiel gegen den VBC Kanti Limmattal vom kommenden Wochenende (Samstag, 16. Oktober, 18.00 Uhr, Kanti Rychenberg) sind die Rollen zumindest auf dem Papier klar verteilt. Die Limmattaler haben noch keine Punkte auf ihrem Konto und unterlagen dieses Wochende dem Aufsteiger VBG Klettgau klar.

Samstag, 02. Oktober 2010

Saisonauftakt nach Mass für Smash

Die Winterthurer Erstliga-Volleyballer starten mit einem klaren 3:0-Sieg (25:16, 25:20, 25:14) gegen den VBC March in die neue Saison. Nach der Niederlage im Cup gegen den unterklassigen VBC Wittenbach spielte Smash wie verwandelt. "Wir haben unsere Lehren gezogen", meint Captain Gabriel Müller. Mit dem Sieg gegen den direkten Konkurrenten March haben die Winterthurer einen ersten wichtigen Schritt getan. Am nächsten Samstag soll auswärts gegen den VBC Andwil-Arnegg der nächste folgen.

Freitag, 01. Oktober 2010

Auf zu neuen Ufern!

Das Fanionteam des VC Smash Winterthur startet am kommenden Samstag, 2. Oktober, in die Erstliga-Saison 2010/11 (Steinackerhalle, 18.00 Uhr). Im Spiel gegen den VBC March möchte das Team beweisen, dass die Cupniederlage gegen Wittenbach ein einmaliger Ausrutscher war. Saisonziel ist Platz drei in der Qualifikation - budgetiert ist für den Samstag daher ein Sieg.

Verzichten müssen die Winterhurer wohl aber auf ihren Mittelblocker Florian Gerig, der sich im Cupspiel vom vergangenen Mittwoch verletzt hat. Mit der Unterstützung ihrer Fans im Rücken wollen sie aber auf jeden Fall zu erneuten Höhenflügen ansetzen.

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Partner

Ausrüster

Mitglied bei