Mittwoch, 24. Januar 2018

In Kürze

Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten - VC Smash Winterthur
Samstag, 20. Januar 2018
Sporthalle Hofstatt , Kaisten
1:3
24:26 , 26:28 , 25:18 , 18:25

Um definitiv in den Playoffs zu stehen musste der VC Smash entweder einen Satz auswärts gegen Laufenburg gewinnen oder Schönenwerd einen in ihren letzten beiden Spielen verlieren. Die Tabellennachbarn aus Laufenburg hingegen mussten sich zwei Sätze sichern um ebenfalls in die Aufstiegsrunde zu gelangen. Kurz vor dem Spielbeginn wurde es dann auch doppelt spannend, weil Schönenwerd den Leader Volero gerade mit 3:0 besiegte und so ihre Chancen damit bewahrten.

Das Spiel startete leider nicht nach Winterthurs Geschmack und die Gastgeber lagen schnell in Führung, wenn auch nicht sehr klar. Smash fand nach den anfänglichen Schwierigkeiten im Side-Out immer besser ins Spiel und schloss punktemässig wieder auf, um dann nur wenig später beim Stande von 22:24 doch wieder gegen den Satzverlust zu spielen. Es waren aber die Winterthurer Smashler, die kurzerhand ein Feuerwerk zündeten und dank einem Kracher im Angriff durch Zingg, zwei Blocks von Lunardi und Soares sowie einem Servicewinner den Satz für sich entschieden. Die Gäste spielten weiterhin konzentriert und konnten aufgrund ihres Siegeswillen auch die Partie für sich entscheiden. Auch wenn der dritte Satz verloren ging als Coach Njock verschiedene Wechsel machte, ist Winterthur bereit für die besten vier Mannschaften der Westgruppe, auf die sie in den Playoffs treffen werden. Nun heisst zwei Wochen gut zu trainieren, um dann nach den Sternen zu greifen.

 

20.01.2018

Qualifikationsrunde, NLB Ostgruppe: Smash 05 Laufenburg vs VC Smash Winterthur

1:3 (24:26, 26:28, 25:18, 18:25).

VC Smash: Lunardi, Härri, Bänninger, Mäder, Zingg, Soares, Meier, Arndt, Walser, Schatzmann. Coach: Njock. Abwesend: Keller, Ottet, Bolli (verletzt).

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Ausrüster

Mitglied bei