Donnerstag, 14. Dezember 2017

In Kürze

VBC züri unterland - VC Smash Winterthur
Samstag, 09. Dezember 2017
Sporthalle Ruebisbach, Kloten
3:1
19:25 , 25:23 , 25:19 , 25:23

Doch zuerst zu den schlechten Nachrichten. Am letzten Samstag traf Smash in der Meisterschaft auf den VBC züri unterland und musste eine unnötige Niederlage hinnehmen. Obwohl die Winterthurer den Startsatz deutlich gewinnen konnten, auch aufgrund der hohen Fehlerquote der Klotener, konnten sie nicht mehr an die gute Leistung der vergangenen Partie gegen Malters anknüpfen. Während die Zürcher Unterländer ihre Fehler auf ein Minimum zurückschraubten, spielte Smash zunehmend schlechter und ideenlos. Kein Druck am Service, unpräzise Annahmen und keine Durchschlagskraft im Angriff. Kloten war an diesem Samstag besser, weil sie cleverer waren und ganz einfach beherzter spielten.

 

Am Sonntag stand die 6. Cuprunde an. Bei den prekären Strassenverhältnissen kam Smash nach über drei Stunden Fahrt im bernischen Oberdiessbach mit 45 Minuten Verspätung an. Zusätzlich standen für das Spiel nur 8 Spieler zur Verfügung. Doch die Eulachstädter wussten um die Wichtigkeit des Spiels: Bei einem Sieg winkt im Achtelfinal eine Partie gegen einen NLA Vertreter. Jedoch liefen sie vor Jahresfrist in den Playouts mit einer bitteren Niederlage aus der Halle. Der Start gelang nicht nach Wunsch, denn schon nach kurzer Zeit lag Smash im Hintertreffen. Im Vergleich zum Spiel am Vortag blieb Smash cool und fand den Rhythmus relativ schnell. Loic Ottet setzte seine Angreifer sehr variabel ein und spielte Oberdiessbach gekonnt aus. Nach einer klaren Führung im zweiten Satz gleichten die Gastgeber gegen Ende des Satzes den Score beinahe aus. Doch Winterthur zeigte keine Angst und gewann den Satz schliesslich doch noch. Doch auch in diesem Spiel offenbarte sich Smash’s Schwäche wieder. Eine unkonzentrierte Annahmephase zum Satzbeginn bescherte einen zu grossen Rückstand und der dritte Satz war verloren. Auch der vierte Satz war wieder knapp. Doch Smash blieb konzentriert und zeigte Willensstärke. Sie gewannen die Partie verdient und stehen seit langer Zeit wieder einmal Achtelfinal im Schweizer Cup. Am 07.01.2018 kommt es in Zinzikon zum Knüller gegen die NLA Mannschaft aus Jona. Oder auch zum Bruderduell der Bollis ;-).

 

09.12.2017

Qualifikationsrunde, NLB Ostgruppe: VBC züri unterland vs VC Smash Winterthur

3:1 (19:25, 25:23, 25:19, 25:23).

VC Smash: Lunardi, Ottet, Bänninger, Mäder, Zingg, Soares, Meier, Arndt, Walser, Bolli, Schatzmann. Coach: Njock. Abwesend: Härri (krank), Keller (verletzt).

 

10.12.2017

6. Runde, Volley Cup: Volley Oberdiessbach vs. VC Smash Winterthur

1:3 (21:25, 25:27, 25:17, 20:25).

VC Smash: Ottet, Bänninger, Mäder, Zingg, Soares, Arndt, Walser, Bolli. Coach: Schatzmann. Abwesend: Njock, Lunardi, Meier, Härri (krank), Keller (verletzt

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Ausrüster

Mitglied bei