Montag, 27. November 2017

In Kürze

Volley Schönenwerd II - VC Smash Winterthur
Samstag, 25. November 2017
Turnhalle Feld, Schönenwerd
2:3
20:25 , 24:26 , 25:16 , 25:20 , 11:15

Zum Auftakt in die Rückrunde der Meisterschaft war Winterthur am letzten Wochenende zu Gast in Schönenwerd. Im Hinspiel noch konnte Smash einen 3:1 Sieg verbuchen und war gewillt wieder als Sieger vom Feld zu gehen. Die Eulachstädter starteten mit dem wohl besten Startsatz der Saison in die Partie. Schöni spielte eigentlich nicht schlecht, konnte aber nichts gegen die starken Gäste ausrichten. Und es ging im gleichen Stil weiter. Die Smashler spielten bestechend im Side-Out und noch viel stärker am Service. Besonders Raffi Zingg, welcher auf der Aussenposition spielte, erzeugte unglaublichen Druck mit seinen Sprungservices. Bis zum Stand von 20:11 sah es aus, als wollte Winti die drei Punkte schnell nach Hause nehmen. Doch dann entwickelte sich eine wahre Zitterpartie und das zweite Gesicht der Smashler kam zum Vorschein. Die Annahme klappte überhaupt nicht mehr und die Gastgeber wussten dies auszunutzen. So fanden sich die Winterthurer im fünften Satz wieder, wo sie zurück zur anfänglichen Spielweise fanden, das Ding nach Hause brachten und zwei wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs gewannen.

Am Sonntag stand die fünfte Cuprunde gegen Malters an, die auch am kommenden Wochenende wieder zu Gast in Winterthur sind. Obwohl die Smashler nie Angst vor der Niederlage hatten, zeigten sie eine unkonzentrierte Leistung. Sie produzierten zu viele direkte Fehler, sowohl in der Annahme sowie im Angriff- und Blockspiel. So endete auch dieses Spiel knapp und erneut mit einem 3:2 Sieg. Damit steht Smash in der 6. Runde des Schweizer Cups, wo sie vermutlich auswärts auf Oberdiessbach treffen. Der VC Smash muss aber unbedingt wieder an Konstanz gewinnen um die nächsten Partie gegen Malters in weniger als fünf Sätzen zu gewinnen!

 

#PAUUUUU! #mirwennddiheiunduswerts

 

25.11.2017

Qualifikationsrunde, NLB Ostgruppe: Volley Schönenwerd II vs VC Smash Winterthur

2:3 (20:25, 24:26, 25:16, 25:20, 11:15).

VC Smash: Lunardi, Härri, Bänninger, Mäder, Zingg, Meier, Arndt, Walser, Bolli, Schatzmann. Coach: Njock. Abwesend: Härri, Walser, Keller (verletzt).

 

26.11.2017

5. Runde, Volley Cup: VC Smash Winterthur vs VBC Malters 3:2 (25:19, 21:25, 25:21, 20:25, 15:11).

VC Smash: Lunardi, Härri, Bänninger, Mäder, Zingg, Soares, Meier, Arndt, Walser, Bolli, Schatzmann. Coach: Njock. Abwesend: Keller (verletzt).

Drucken