H3.jpg

Herren 3

3. Liga

Trainings

Kontakt

Bruno Meier
Nr. Name Jahrgang Position
1 Bernhard Widmer 1961 Aussen, Diagonal
2 Bruno Meier 1959 Aussen, Teammanager
3 Michael Untersander 1968 Pass
4 Vojmir Strmelj 1958 Aussen
5 Herbert Girschweiler 1955 Aussen
6 Leo Pellizzari 1974 Mitte
7 Josef Bachmann 1961 Mitte
8 Peter Bollhalder 1960 Pass
10 Jürg Martin 1959 Pass
12 Michael Krämer 1965 Diagonal
14 Urs Schori 1957 Libero
Hansjörg Brenzikofer 1954
Jürg Büchi 1964 Mitte
Peter Chromec 1960
Uli Ritter 1955
Geri Ryhiner 1962
Robert Schneider 1955
C Wolfgang Müllner

Aus 4 wird 3

Nach dem Exodus von Herren 3 stellt sich die Frage, welche Mannschaft wir in der neuen Saison sein werden. Herren 4 sagt jeder spontan. Herren 3 ergibt sich aus der Reihenfolge. Die Ziffernfrage wurde nicht wirklich ausdiskutiert. Dieses Detail interessiert mannschaftsintern niemanden. Eine andere Frage führte zu angeregten Diskussionen.

Die Hallenfrage

Gutenberg heisst die Garage in Töss, mit welcher sich die grauen Eminenzen seit Jahren begnügen. Gut dort sind die neuen Duscharmaturen, welche sogar funktionieren, die neuen Materialschränke, für welche ein Farbkonzept ausgearbeitet wird, und die fehlenden Parkplätze, welche 2/3 der Mannschaft zum Umsteigen aufs Fahrrad brachten. Einen Berg sucht man dort in Töss übrigens auch vergebens. Wen wundert es, dass diesmal die Orthodoxen in der Minderheit waren und eine Mehrheit an Befürwortern gefunden wurde, welche dem vom Vorstand angebotenen Hallenwechsel zum Schönengrund zustimmten.

Kein schöner Grund

Die Aussicht auf die neue Trainings- und Spielhalle verlieh der Mannschaft regelrecht Flügel. Ligaerhalt war kein Thema mehr, sondern viel mehr, wie man sich bei drohendem Aufstieg verhalten sollte. Die Aussicht auf Platz neben den Linien und Parkplatz vor der Turnhalle liess uns für ein paar Tage sämtliche Beschwerden vergessen. Es durfte mit sämtlichen Spielern der letzten Saison gerechnet werden. Wenn dann nicht eine andere Mannschaft, eigentlich eine Fraumannschaft, die gesamte Toleranz der alten Herren beansprucht hätte und die uns versprochene Halle für sich reklamierte. Bei mindestens zwei Spielern löste das Frust und Unverständnis aus. Das Mannschaftsfoto verrät, wer (noch) nicht wieder unter Vertrag genommen werden konnte. Dummerweise handelt es sich um den Topscorer der letzten Saison. Der Hallenverlust – kein schöner Grund – aber durchaus verständlich hat irgendwie den Alterungsprozess beschleunigt.

Dignitas

So heisst nicht etwa unser neuer Teamsponsor. Es ist viel mehr der neue Schlachtruf, der uns an die zu wahrende Würde selbst in Angesicht einer Niederlage erinnern soll. Solange keiner Exit schreit, wird kein Ball verloren gegeben! Ob hier oder dort, was bleibt uns übrig? – Wir geben nochmals unser Bestes, weil gut reicht diesmal wahrscheinlich nicht.

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Partner

Ausrüster

Mitglied bei