H1.jpg

Herren 1

NLB

Trainings

Kontakt

Samuel Mäder
Nr. Name Jahrgang Position
1 Basil Härri 1998 Diagonal
3 Gregor Meier 1998 Mitte
4 Daniel Frehner 1993 Pass
5 Luca Bänninger 1996 Libero
6 Raffael Zingg 1990 Mitte
7 Samuel Mäder 1984 Mitte
8 Joël Walser 1983 Aussen, Diagonal
9 Tommy Arndt 1992 Diagonal
10 Jonas Bolli 1988 Aussen
12 Thomas Schatzmann 1987 Aussen
14 LoÏc Ottet 1994 Pass
17 Jonas Keller 2000 Aussen
Lucas Bridler 1988 Mitte
C Manfred Francis Njock
Basil Härri
Basil Härri
Diagonal
1998
Gregor Meier
Gregor Meier
Mitte
1998
Daniel Frehner
Daniel Frehner
Pass
1993
Luca Bänninger
Luca Bänninger
Libero
1996
Raffael Zingg
Raffael Zingg
Mitte
1990
Samuel Mäder
Samuel Mäder
Mitte
1984
Joël Walser
Joël Walser
Aussen, Diagonal
1983
Tommy Arndt
Tommy Arndt
Diagonal
1992
Jonas Bolli
Jonas Bolli
Aussen
1988
Thomas Schatzmann
Thomas Schatzmann
Aussen
1987
LoÏc Ottet
LoÏc Ottet
Pass
1994
Jonas Keller
Jonas Keller
Aussen
2000
Lucas Bridler
Lucas Bridler
Mitte
1988
Manfred Francis Njock
Manfred Francis Njock
Coach

Sommerpause vorbei, das Herren 1 steht wieder in der Halle. Motiviert und gutgelaunt wie immer geht’s in die neue Saison. Die Mannschaft ist um zwei Nasen gewachsen. Ein Spieler aus Amriswil stärkt unsere Mitte und auf der Passposition profitieren wir von einem Spieler aus Uster. Das Team ist für sie neu aber der Trainer ist bereits vertraut. Es sind nicht nur neue Gesichter gekommen, sondern wir mussten uns auch von alten und vertrauten Gesichtern verabschieden. Unser Passeur und Captain wird dieses Jahr nicht mehr unser Spiel koordinieren. Erfahrung geht, neue Energie kommt. In den zwei Vorbereitungsturnieren Wetzikon und Davos konnten wir dies bereits unter Beweis stellen. Auch der neu erkorene Captain hat sich bereits bewähren müssen im Kampf um das Fussball zu Beginn des Trainings. Wie von einem Captain einer so grossartigen Mannschaft zu erwarten ist, mit Erfolg.

Die drei Teams alt, mittel und jung bestehen immer noch. Mittel ist gewachsen und alt schrumpfte. An den Resultaten und Spielverläufe der letzten Jahre ändert dies aber herzlich wenig. Jung, also die Junioren gewinnen wie gehabt immer noch souverän. Bei jung ist einer auf den Kopf gefallen, Hirnerschütterung, weshalb sie vorübergehend nicht vollzählig sind. Bei Alt wird dauergenest, was aber weder Motivation noch Kampfgeist ruhen lässt.

Wie immer Go SMASH und Pau uf 3.....

Sponsoren

Nächste Spiele

  • VC Smash Winterthur - Lutry-Lavaux Volleyball I
    Samstag, 23.02.2019 19:00
  • Lausanne UC II - VC Smash Winterthur
    Samstag, 02.03.2019 15:00
    Centre Sportif Unil SOS II Dorigny, Lausanne
  • VBC Servette Star-Onex - VC Smash Winterthur
    Sonntag, 03.03.2019 15:00
    Salles Ecole des Racettes, Onex

Resultate

  • VC Smash Winterthur - VBC Servette Star-Onex
    Sonntag, 10.02.2019 16:00
    2:3
    22:25 , 25:21 , 14:25 , 25:23 , 7:15
  • VC Smash Winterthur - Lausanne UC II
    Samstag, 09.02.2019 16:00
    0:3
    20:25 , 16:25 , 17:25
  • Traktor Basel 1 - VC Smash Winterthur
    Samstag, 02.02.2019 16:00
    Sporthalle Rankhof, Basel
    3:0
    25:23 , 25:17 , 25:14

Tabelle

Nr. Name Spiele Sätze SQ Bälle BQ Punkte
1 Traktor Basel 1 3 9: 3 3.00 272: 238 1.14 11
2 VBC züri unterland 4 11: 5 2.20 360: 320 1.13 11
3 Lausanne UC II 4 9: 7 1.29 353: 353 1.00 9
4 Lutry-Lavaux Volleyball I 3 6: 5 1.20 257: 240 1.07 6
5 VBC Voléro Zürich I 3 5: 7 0.71 260: 279 0.93 6
6 Volley Schönenwerd II 3 5: 7 0.71 270: 265 1.02 4
7 VBC Servette Star-Onex 3 4: 8 0.50 241: 259 0.93 3
8 VC Smash Winterthur 3 2: 9 0.22 200: 259 0.77 1

Hauptsponsor

Nachwuchssponsor

Sponsor

Ausrüster

Mitglied bei